Mats und Daphne

 

Mats lebt im Autismus Spektrum, oft versteht er die Welt nicht, Geräusche und hektische Bewegungen machen im Angst. Angst führt zu Überforderung und dann zum sog. Shutdown (eine heftige Überforderungsreaktion) oder sogar zum Meltdown, einem plötzlichen Zusammenbruch. 

 

Das alleine ist schon anstrengend für Mats und seien Familie. Hinzu kommen dann noch die ganz normalen Wünsche und Ideen eines Jungen am Rande der Pubertät: Freunde treffen, dazu gehören und was erleben. 

 

Mit Daphne an seiner Seite kann Mats zur Ruhe kommen. Sie bietet ihm Sicherheit, ist für ihn da auch wenn er aus lauter Überforderung schreit. Daphne hat in ihrer bisherigen Ausbildung gelernt, in den unterschiedlichsten Situationen ruhig zu bleiben, bei Bedarf Abstand zu anderen Menschen zu schaffen indem sie sich zwischen Mats und "die Anderen" stellt. Sie sucht Körperkontakt und legt sich neben ihn, wenn doch mal alles zu viel geworden ist.... 

 

Kurz: Daphne begleitet ihn im Alltag und ist inzwischen der ganzen Familie ein verlässlicher und lieb gewonnener Hund geworden. 

DAS TRAINING IST FAST BEENDET UND MATS, SEINE ELTERN UND DAPHNE KÖNNTEN ZUR TEAM-PRÜFUNG. ABER ES FEHLEN NOCH RUND 2.500,- €. WER HILFT UNS, DIE BEGONNENE ARBEIT ABSCHLIEEN ZU KÖNNEN? 

Sparkasse KölnBonn -

Spendenkonto: 1934072479 

IBAN: DE04 3705 0198 1934 0724 79  – BIC: COLSDE33XXX

Verwendungszweck: Mats und Daphne